rub

Rahmenbedingungen Erfinderwettbewerb 2016

Bereits der erste Erfinderwettbewerb (2003) der Ruhr-Universität und der rubitec GmbH war erfolgreich; mehr als 25 Erfinder mit insgesamt 16 qualifizierten Erfindungen haben am Wettbewerb teilgenommen. Wesentliches Ziel des Wettbewerbs ist die Stärkung des „Patentbewusstseins“ und die dauerhafte Verankerung der Themenstellung an der Ruhr-Universität. Hochschulangehörige und Studierende sollen dazu motiviert werden, sich mit den Grundlagen des Patentwesens zu befassen, Erfindungen als solche zu erkennen und diese als Erfindungsmeldung bei der Hochschule einzureichen.

Im Februar 2002 wurde das Arbeitnehmererfindungsgesetz novelliert. Zielsetzung ist es, die Patentierung und die Verwertung von Erfindungen durch die Hochschulen zu intensivieren. Alle Hochschulmitarbeiter/-bedienstete sind dazu verpflichtet, ihre Erfindungen zu melden.

Die Ruhr-Universität Bochum mit der rubitec GmbH als hochschuleigener Technologievermarktungsgesellschaft flankiert die Initiative des Gesetzgebers durch den Erfinderwettbewerb. Mit dem Wettbewerb soll das Thema „Schutz des geistigen Eigentums“ und kommerzielle Verwertung von Hochschulerfindungen stärker in der Ruhr-Universität verankert werden.  

Flyer mit Infos

Hintergrund

Information, Unterlagen und Beratung
rubitec - Gesellschaft für Innovation und Technologie der Ruhr-Universität Bochum mbH, Universitätsstr. 142, 44799 Bochum

Ansprechpartner: Dietmar Tappe